#1 Persönlichkeitsstörungen von Marga 17.03.2013 10:27

» Antisoziale persönlichkeitsstörung » Typischer verlauf

Antisoziale Persönlichkeitsstörung - Typischer Verlauf

Schon bei Kindern mit einer Störung des Sozialverhaltens oder einer Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung fallen die typischen Merkmale einer antisozialen Persönlichkeitsstörung (diese wird erst ab einem Alter von 18 diagnostiziert) auf. So verletzen Kinder mit einer Störung des Sozialverhaltens ständig die Rechte anderer, brechen Regeln, lügen oder betrügen. Kinder mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung zeigen einen Mangel an Einsicht, handeln nicht vorausschauend, lernen nicht aus Erfahrung, haben eine eingeschränkte Urteilsfähigkeit und können schwer zwischen Fantasie und Realität unterscheiden.

Die antisoziale Persönlichkeitsstörung zeigt einen chronischen Verlauf. Mit zunehmendem Lebensalter (besonders nach dem 4. Lebensjahrzehnt) können vor allem kriminelle Handlungen, aber auch andere antisoziale Verhaltensweisen sowie Substanzmissbrauch, nachlassen.

nicht immer sind die Drogen schuld,jedoch können Jugendlichebei dieser Erkrankung schneller zu Drogen greifen.Es ist die Störung die diese nicht so netten Menschen eiskalt und berechnent agieren lässt.Und die Eltern ausnutzt und manipuliert,bis die Ehen zerbrechen.
arbeitet in so einer Klinik und die Sicht wird neutraler.

#2 RE: Persönlichkeitsstörungen von heide 17.03.2013 11:00

avatar

Hallo Marga,

ich bitte dich, von dir hierher kopierte Texte zu kennzeichnen und den Verfasser, bzw. die Quelle zu nennen.
Ist wegen des "Urheberrechts", das es auch im Internet gibt.

Es wäre auch schön, wenn du ein wenig zu deiner Situation schreiben würdest. So das besser nachvollziehbar ist, warum du manche Bemerkungen, wie zb diese:

Zitat
arbeitet in so einer Klinik und die Sicht wird neutraler

machst.

Danke
Heide

#3 RE: Persönlichkeitsstörungen von Lunalu 17.03.2013 19:34

Tut mir leid aber wo in Gottes Namen steht so ein kranker Kram?

Persönlichkeitsstörungen und darunter fällt auch die emotionale instabile Persönlichkeitsstörung DÜRFEN erst ab 18 Jahren diagnostiziert werden.,da bis dahin die Persönlichkeit noch nicht ausgereift ist.
ADHS ist keine Persönlichleitsstörung !!!
Borderline ist eine Erkrankung den Affektes und der Emotionen...und in erster linie wird es auf ein Trauma zurückgeführt. Es sind meinstens Menschen welche ein schweres Trauma erlebt haben ,Mißbrauchsopfer usw.
Und dann nochmal zu ADHS ...weißt du eigentlich das diese Kinder oft Hochbegabt sind ? Und dann ...also ich kenne keinen Jugendlichen welcher vorausschauend denkt !!!

Bitte erkundige dich zuerst mal bei Ärzten bevor du so etwas loß wirst.. so ein Bulshi ..das passt hier gar nicht rein.

Xobor Forum Software von Xobor
Datenschutz